Archive for Juli 2009

Vetter und Wack

30. Juli 2009

So, kam eine ganze Zeit nicht dazu, meine Youtube-Abos durchzuschauen. rockanella69 hat viel Poetry Slam vom WDR nachgereicht. 2 Sachen möchte ich daraus vorstellen, Gabriel Vetter und Johanna Wack:

Biedermann Superstar

29. Juli 2009

Mit Paul Biedermann scheinen wir nach 20 Jahren einen neuen Michael Groß zu haben. Jubel, Trubel, doch keine Heiterkeit? Jens Weinreich tritt in seinem vorzüglichen Blog, mit den für mich oft viel zu langen Texten, mit zwei Beiträgen ordentlich auf die Euphoriebremse nur dadurch, indem er

  • Dopingkontrollpraxis des Weltschwimmverbandes FINA beschreibt, bei der u.a. deutlich wird, dass die Kontrollen vor großen Meisterschaften sinken.

Simons Katze fängt eine Fliege

27. Juli 2009

Vor kurzem ist eine neue Folge von „Simon’s Cat“ erschienen. Ist immer schön anzuschauen.

Nuhr Widersprüche

25. Juli 2009

Ich mag Nuhr, insbesondere auch seine Themenauswahl, wie Philosophie, Hirnforschung. Und eigentlich sollte hier zu letzterem jetzt ein Beispiel von youtube folgen, aber das Video ist rausgenommen worden.

Vielleicht deswegen habe ich sein Buch „Gibt es intelligentes Leben“ geschenkt bekommen. Neben einigen guten Sachen, von denen das eine oder andere vielleicht in einem anderen Blogeintrag aufgegriffen wird, empfinde ich es als Widerspruch, wie er den Kapitalismus beschreibt bzw. einordnet (Und diese Beschreibungen sind in meinen Augen nicht ironisch gebrochen in der Hinsicht, dass sie das Gegenteil meinen):

Wir sollten den Kapitalismus gestalten, anstatt über Alternativen nachzudenken, die dann in Burma enden (159)

Und warum ist das so? Der Kapitalismus ist urtümlich menschliches Verhalten oder:

Der Kapitalismus ist ein menschliches Urverhalten – und steht als solches nicht zur Disposition (158)

Gerade weil er oft philosophisches Kabarett macht, finde ich es schade, dass er hier einen naturalistischen Fehlschluss begeht. Aus einer Ist-Situation (über die man immer noch streiten könnte, aber brauchts hier gar nicht) leitet er mal einfach einen gewünschten Soll-Zustand ab.

Nuhr widerspricht sich m.E. aber auch selber, denn in seinem Kapitel über Natur feiert er die Kultur oder Künstlichkeit des Menschens:

Seit der Mensch unnatürlich lebt, hat sich seine Lebenszeit vervielfacht. Natürlichkeit führt zu frühem Tod und Parasitenbefall. Wir leben besser in der Künstlichkeit (144f).

Etwas natürliches muss nicht immer etwas Gutes sein (146)

Schade, gerade weil Nuhr in seinen Beobachtungen und Urteilen sonst meist präzise und scharfsinnig ist.

Luca Toni doch nicht beim BVB

24. Juli 2009

Ich liebe Bildblog und gerade im Moment ist auch viel Fußball dabei. Zum Beispiel, dass Luca Toni (doch nicht) zu Dortmund wechselt.

Das 11 Freunde-Spezial… | catenaccio

24. Juli 2009

Jens Peters von Catenaccio hat einen kleinen Podcast zum 11 Freunde-Spezial veröffentlicht. Von den gezeigten Heftseiten sieht man wenig bis nichts, aber ich hätt gern mehr podcasts.

Vodpod videos no longer available.

more about „Das 11 Freunde-Spezial… | catenaccio„, posted with vodpod

Lebensqualitäter gewinnt

20. Juli 2009

Der Lebensqualitäter hat den NDR Comedy Contest gewonnen. Ich kann ihm gut zuhören. Mal sehen, wie er sich weiterentwickelt.

Schöne Tore …

17. Juli 2009

zum Abschluss von noch schöneren Ballstafetten kann man hier genießen:

Wer hat’s gefunden: der Trainer

Contergan-Nachzahlung

17. Juli 2009

Grünenthal zahlt 50 000000 an die Conterganstiftung nach. Dies immerhin 12 Jahre nachdem das Geld aus den ersten Einzahlungen aus den 70ern verbraucht war. Damals wurde ein Vergleich zwischen Firma und Betroffenen geschlossen und kein Urteil gefällt.

Über eine eindeutige Entschuldigung von Grünenthal  habe ich bis jetzt nichts gefunden…

Zum Nachlesen:

Freiwillige Sonderzahlung von 50 Millionen Euro

Geschichtliches vom Bundesverband

Grünenthal selbst

Behindertenbericht

15. Juli 2009

So, da ist der neue „Bericht zur Lage von Menschen mit Behinderungen und die Entwicklung ihrer Teilhabe“ herausgekommen. Er stimmt nicht gerade optimistisch, denn gegen den Trend sind in den letzten Jahren die Hartz IV-Empfänger in dieser Zeit wohl gestiegen.

Die Taz gibt einen ersten Eindruck:

Immer mehr Behinderte auf Hartz IV

Spannend ist das vor allem deshalb, weil gerade doch ziemliche Anstrenungen unternommen werden, Menschen mit geistiger Behinderung in den freien Arbeitsmarkt zu integrieren, weil sich die Kostenträger davon Entlastung versprechen.

Update: in anderen Stellungnahmen wird vor allem die mangelnde schulische Integration kritisiert und das Förderschüler kaum die Möglichkeit haben, einen Hauptschulabschluss zu machen.

Stellungnahme AWO

Stellungnahme Sozialverband Deutschlands

Stellungnahme VdK